Im Schuljahr 2018/19 hatten wir zum ersten Mal die Gelegenheit im Rahmen eines Austausches mit dem Instituto de Educación Secundaria „Cardenal López de Mendoza“ die Stadt Burgos in Spanien zu besuchen. Eine tolle Erfahrung, die wir auch in diesem Schuljahr wiederholen!

Es fahren üblicherweise die SchülerInnen des 10. Jahrgangs, bei freien Plätzen auch des Jahrgangs 9.

Der Besuch der Spanier bei uns, sowie auch unser Gegenbesuch in Burgos, dauert jeweils eine Woche, in der die TeilnehmerInnen die Chance haben, die andere Kultur, den Alltag der AustauschpartnerInnen „von innen heraus“ kennenzulernen, da sie natürlich bei ihren Austauschpartnern wohnen und an deren Familienleben teilhaben.

Darüber hinaus finden auch gemeinsame Unternehmungen statt. Neben Burgos mit seiner spannenden Altstadt, der Kathedrale und dem Museo de la Evolución Humana, lernten die SchülerInnen im ersten Austauschjahr auch die schöne Stadt San Sebastian sowie die berühmten Flysch de Zumaia kennen.

Während des Besuchs in Deutschland freuen wir uns immer, den spanischen SchülerInnen neben den Sehenswürdigkeiten in Emden und Umgebung auch einen Einblick in eine weitere Stadt zu geben. Dabei bewegen wir uns auch über die Landesgrenzen hinaus bis nach Groningen.


 

Im Schuljahr 2019/20 werden wir erstmalig im Rahmen eines Austausches mit dem Instituto de Educación Secundaria „Sevilla La Nueva“ die Stadt Sevilla La Nueva in unmittelbarer Nähe von Madrid (Spanien) besuchen.

Dieses Jahr werden die SchülerInnen des 7. Jahrgangs an dem Austausch teilnehmen. Der Besuch in Spanien,sowieso auch der Gegenbesuch der Spanier in Emden, wird 8 Tage dauern. Hierbei werden sie die Möglichkeit haben Land und Leute genauer kennenzulernen.

Die SchülerInnen des JAGs werden Ende April 2020 nach Spanien reisen und der Gegenbesuch wird Ende Juni stattfinden.


Seit dem Schuljahr 2014/15 pflegen wir einen Schüleraustausch mit der Openbare Scholengemeenschap De Hogeberg auf der Insel Texel (Niederlande). SchülerInnen, die im zweiten Lehrjahr Niederländisch belegen - bis jetzt ist das Klasse 11 - haben so die Möglichkeit, Land und Leute näher kennen zu lernen. Die  SchülerInnen wohnen während des fünftägigen Aufenthalts in den Familien ihrer Tauschpartner.  Die Niederländer besuchen uns meistens im Frühjahr in Emden. Ca. zwei Monate später im Sommer – bisher immer bei Traumwetter – besuchen wir unsere Austauschpartner auf der Insel Texel. Neben dem gemeinsamen Unterrichtsbesuch werden durch Ausflüge und Projekte - wie z. B. das talendorp - Einblicke in die niederländische bzw. deutsche Kultur vermittelt.