Dieser Fachgruppe gehören zur Zeit folgende Lehrerinnen und Lehrer an: 

Herr Dr. Fühner

Frau Filus

Herr Gasch

Herr Gehrig

Frau Grest

Frau Nehus

Herr Pankratius

Frau Peckskamp

Herr Schmedding

Frau Schlüter

Herr Schlüter

Herr J. Schmeling

Herr M. Schmeling

Herr Stracke

Herr Ulrichs

Herr Urban

Frau Wiertzema

Die Fachgruppe wird geleitet von Herrn Schlüter.

Unsere Fachräume befinden sich im Hauptgebäude unter den Nummern: 2006 und 2007.

Klasse 5-10: Körner u.a. Mathematik Neue Wege (Niedersachsen G9) Schroedel

Klasse 10-13: Formelsammlung bis zum Abitur (mit App), Duden Paetec, 978-3-8355-1263-4

Klasse 11-12: Lambach Schweizer 11/12 Gesamtband Oberstufe (Niedersachsen) Klett ISBN 978-3-12-735501-7

Bei der Leistungsbewertung in der Einführungsphase sowie in der Qualifikationsphase beträgt das Verhältnis von schriftlichen zu mündlichen und anderen fachspezifischen Leistungen 50:50, in den Klassen 5-10 beträgt das Verhätnis 60:40. 

Mit den Schülerinnen und Schülern sollen vierteljährlich Leistungsstandserörterungen stattfinden, dies ist im Kursheft bzw. im Klassenbuch zu vermerken.

Für die Jahrgänge 5 und 6 wird im Kooperationsverbund Begabtenförderung (KOV) ein Kurs für in Mathematik begabte Schülerinnen und Schüler angeboten. Zur Zeit liegt der Schwerpunkt auf der Vorbereitung der jährlich stattfindenden Mathematik-Olympiade. Der Kurs wird geleitet von Frau Grest. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich bei ihrer Mathelehrkraft melden.

Am JAG gibt es einen Mathematikwettbewerb für die 5. und 6. Klassen, der von Leistungskursschülerinnen und -schülern betreut wird.

Anfang eines Monats werden auf dieser Seite drei Aufgaben veröffentlicht, die bis zum Ende des Monats beim jeweiligen Mathelehrer abgegeben werden können.

Aufgaben November

Aufgaben Dezember

Pro Aufgabe gibt es zwei Punkte. Wer am Ende des Schuljahres 50 Punkte oder mehr erreicht hat, bekommt einen Preis.

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem über 250.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Sie hat eine bis in das Schuljahr 1961/62 zurückreichende Tradition. Die Mathematik-Olympiade bietet allen interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen.

Die Idee für den Känguru-Wettbewerb stammt ursprünglich aus Australien (daher der Name). Seit 1991 findet ein solcher Wettbewerb in Europa statt (jeweils am dritten Donnerstag im März), seit 1995 auch mit deutscher Beteiligung. Europaweit nehmen fast sechs Millionen Schüler teil.

Der Känguru-Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Test, bei dem in 75 Minuten 30 Aufgaben (24 Aufgaben für die 5. und 6. Klässler) zu lösen sind. Dazu sind neben Schulkenntnissen vor allem auch logisches Denken,  räumliches Vorstellungsvermögen und ein Gefühl für Zahlen notwendig. Jeder Teilnehmer muss 2 € Startgebühr bezahlen. Dafür erhält er auf jeden Fall eine Urkunde und einen kleinen Preis. Die besten 5% jeden Jahrgangs erhalten zusätzliche Preise (z. B. Bücher, Spiele, ...).

Der nächste Känguruwettbewerb findet am 15. März 2018 statt.

Der Verein der Deutschen-Mathematiker-Vereinigung stellt jedes Jahr einen kostenlosen Mathe-Adventskalender zur Verfügung, bei welchem man jeden Tag interessante Aufgaben lösen kann. Wer mehr erfahren will wird hier weitergeleitet.

Die Fachgruppe Mathematik hat einen JAG-Mathematikpreis von 250 € ausgeschrieben.

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule.

Es gewinnt der/die jahrgangsbeste Teilnehmer/in der Schule, sofern er/sie einen mindestens dritten Preis in der ersten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik erreicht hat.

Stand: August 2018