JAG: 13.12.17./ EZ: 15.12.17: JAG gewinnt Basketball-Turnier

EZ: 15.12.2017: "JAG nicht zu bremsen"

Zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren hat das Johannes-Althusius-Gymnasium den Kreisgruppen-Entscheid des Basketball-Turniers „Jugend trainiert für Olympia“ in Bunde gewonnen. Unsere 13- bis 16-jährigen Schüler besiegten in der Wettkampfklasse II alle teilnehmenden Gegner aus Ostfriesland und qualifizierten sich auch dieses Mal für den Bezirksentscheid im kommenden Jahr.

In einem sehr ausgeglichen besetzten Turnier war das JAG-Team zunächst gegen die Oberschule Wybelsum (Endergebnis 18:5) erfolgreich. Im zweiten Spiel ließen sich unsere Schüler von der körperlichen Überlegenheit der Auricher Realschule nicht beeindrucken und gewannen sicher (21:13). Die Mannschaft um Lasse Martens konnte immer wieder durch gelungene Aktionen freie Wurfchancen kreieren, die dann zum Erfolg führten. Die teilweise sehr gute Reboundarbeit war ebenfalls hilfreich, um die Gegner zu kontrollieren. Dies wirkte sich vor allem im dritten Spiel gegen das Ulricianum Aurich entscheidend aus. Zunächst sahen sich die JAG-Jungs mit einem unerwarteten Rückstand konfrontiert, den sie erst Mitte der ersten Halbzeit egalisieren konnten. Der Gegner blieb jedoch auf Schlagdistanz und punktete wiederholt durch erfolgreiche Dreier. Ein entschlossener Zwischenspurt in zweiten Durchgang, die Umstellung auf eine Zonenverteidigung und ein Dreipunktwurf von Kjell Woltmann kurz vor dem Ende sicherten schließlich den Sieg (22:18) im schwierigsten Spiel des Turniers. Im Zuge der sich einstellenden Müdigkeit durch die intensiven Begegnungen, ließ die Konzentration nach und die JAG-Mannschaft verlor ihren Spielfluss. Im abschließenden Match gegen das Max-Windmüller-Gymnasium musste so eine besondere Energieleistung her, um einen eigentlich schwächeren Gegner zu besiegen. In einer zähen Angelegenheit schenkten sich beide Teams nichts, viele Fouls ließen darüber hinaus kein gutes Spiel zustande kommen. Allein die individuelle Überlegenheit einzelner Spieler war schließlich verantwortlich für ein positives JAG-Ergebnis (16:10). Alle Spieler wurden eingesetzt und haben einen wichtigen Beitrag zum Erfolg geleistet.

Für das JAG waren erfolgreich: Lasse Martens, Ahmad Khaddam, Artjom Siljaev, Ole Hoffmann, Lennart Schwalm, Mounzer Annouz, Felix Bardenhagen, Kjell Woltmann und Max Valebnyy.