Weihnachtsfeiern am letzten Schultag

Erstellt von JG | |   Archiv

Die Weihnachtsfeiern im großen Saal der Baptistenkirche haben am JAG eine lange Tradition.

Auch in diesem Jahr gab es am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien eine Feier für die Unterstufe sowie eine weitere für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7-9.

Bei der Feier für die jüngeren Klassen wurde viel und kräftig gesungen – begleitet von Jan Siekmann an der Orgel und der BigBand-Jahrgang 6. Es gab Texte zum Nachdenken und zum Schmunzeln – etwa über die Entstehung der Fledermaus; die Kinder der Klasse 5b trugen eine wunderschön gestaltete Bildergeschichte über Strohsterne vor, die Theater-AG spielte  unter der Leitung von Frau Jürgens ein räuberisches Weihnachtsmusical,  die  Bigband-Klasse unter der Leitung von Frau Hoffmeister präsentierte schwungvolle Weihnachtsmusik. Auch der Unterstufenchor hatte einen Auftritt und unterstützte außerdem das Musical.

Am Ende der fröhlichen Feier haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler Weihnachtswünsche in vielen Sprachen weitergegeben.

In der Weihnachtsfeier der Jahrgänge 7, 8 und 9 wurde daran erinnert, dass Weihnachten ein Fest des Friedens ist, den wir heutzutage als selbstverständlich wahrnehmen. Dabei ist es besonders wichtig, sich daran zu erinnern, wie wichtig Frieden für ein besinnliches Weihnachtsfest ist. Frieden und die Geburt Christi sind unmittelbar miteinander verknüpft. Mit guten Wünschen und dem Abschlusslied "O du fröhliche" wurden Schüler und Lehrer auf die bevorstehenden Weihnachtsferien eingestimmt.

Gestaltet wurde die Feier von Schülerinnen und Schülern der Klasse 10c unter der Leitung von Herrn Marten und den Youngsters II unter der Leitung von Herrn Jaspers.

Zurück