Theaterclub: "Der Menschenfeind" (Molière) am Mittwoch, 07.02.2017, 19.30 Uhr im Neuen Theater Emden

"Der Menschenfeind" von Molière - Eine Aufführung der Landesbühne

Zum Inhalt: Alceste hasst Lügen. Deshalb widern ihn all die heimtückischen Spielchen am französischen Hof an. Konsequenterweise hält er es selbst strikt mit der Wahrheit. Aber er schießt über das Ziel hinaus: Lustvoll sagt er jedem ungefiltert seine Meinung ins Gesicht. Doch dann verliebt ­Alceste sich ausgerechnet in die schöne ­Célimène, die mit ihrem flatterhaften Wesen und den vielen Verehrern so gar nicht in sein Weltbild zu passen scheint …

Molière nimmt in seiner Komödie den Menschen unter das Mikroskop und trifft auch 400 Jahre später mit seinen unangenehmen Wahrheiten noch immer den Nagel auf den Kopf. In einer Zeit alternativer Fakten, in der uns ein Polit- und Gesellschaftsskandal nach dem nächsten beschäftigt, scheint die Frage nach dem richtigen Maß von Wahrheit in der Welt so zwingend wie bereits am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV.
Der Meister der intelligenten Unterhaltung kreist herrlich kritisch und sarkastisch um die Frage, wie viel Wahrheit der Mensch im Leben und in der Liebe verträgt.

Stückdauer: ca. 1.40 - keine Pause

Regie: Jan Steinbach
Bühne & Kostüm: Jule Dohrn-van Rossum
Dramaturgie: Saskia Zinsser-Krys
Regieassistenz: Lia-Marlin von Oesen

Mit: Helmut Rühl, Johannes Simons, Christoph Sommer, Johanna Kröner, Aida-Ira El-Eslambouly

 

Wer sich für einen Besuch von „Der Menschenfeind“ interessiert, meldet sich bitte umgehend bei Frau Jürgens unter folke.juergens(at)jag-emden.eu. Der Eintritt beträgt für Schülerinnen und Schüler 5€.