Aus JAG 2.0 werden die Emder Junior Forschungstage: Tolles Sozialverhalten und gute Leistungen lohnen sich

Erstellt von SH, MJ | |   Aktuelle Hinweise

Du setzt dich für andere ein und bist stets hilfsbereit? Oder aber deine Leistungen sind im Schnitt besser als 2,0? Dann kannst du ab diesem Schuljahr im Rahmen der Emder Junior Forschungstage an einer Tagesexkursion teilnehmen. Diese lösen die bisherigen JAG 2.0-Fahrten für die Jahrgänge 5-8 ab.

Dieses Jahr führt der Ausflug die Fünft- und Sechstklässler am Montag, den 18. Juni 2018, nach Xanten. Dort wird das Gelände der römischen Stadt Colonia Ulpia Traianus erkundet. Die Teilnehmer erkunden auf eigene Faust das rekonstruierte Amphitheater, den Tempel und das beeindruckende Museum mit den Ausgrabungen der ehemaligen Therme. Zudem findet ein einstündigen Workshop, in der römische Spiele erprobt oder römische Münzen aus Wachs gegossen werden, statt.

Die Siebt- und Achtklässler fahren am 19. Juni 2018 zur Technischen Universität Hamburg-Harburg und verbringen dort den Tag im Schoollab des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums. Dabei werden physikalische Zusammenhänge bei der Bedienung von Schiffs- und Flugsimulatoren untersucht und sich den Problemen von Verwirbelungen bei fehlerhaften Flugzeugkonstruktionen gewidmet. Welche Folgen eine nicht hinreichend stabile Konstruktion von Flügeln und Höhen- bzw. Seitenrudern an Flugzeugen haben, wird im Windkanal simuliert und analysiert.

Sobald die Noten (besser als 2,0) und das Sozialverhalten (A/B) für dieses Schuljahr feststehen, werden die diesjährigen Teilnehmer informiert.

Wir freuen uns auf euch!

Zurück