Großer Erfolg für Helge Hartmann beim Finale des Pangea-Mathematikwettbewerbs in Hannover

Erstellt von Margret Grimjes | |   Berichte aus dem Schulleben

Am Samstag fand die dritte Runde des Pangea-Mathematikwettbewerbs gleichzeitig in 6 Großstädten statt.
Von unserer Schule wurde Helge Hartmann aus der 7f dazu eingeladen.

Er hatte sich durch seine erfolgreiche Teilnahme an den ersten beiden Runden dafür qualifiziert und erreichte in Hannover das sensationelle Ergebnis: 6. Platz im Regionalfinale und in der Gesamtwertung Platz 33 unter ca. 18000 Teilnehmern der 7.Klassen aus ganz Deutschland! Nach einer fast 3-stündigen Anreise dauerte der Wettbewerb in Hannover eine Stunde. Er bestand aus Rechen- und Knobelaufgaben aus den Unterrichtsinhalten bis Klasse 7. In jeder Klassenstufe gab es 10 Teilnehmer, sie kamen aus Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.
Die Auswertung fand gleich im Anschluss statt und am Nachmittag war dann die spannende Siegerehrung. Für seine großartige Leistung bekam Helge eine Silbermedaille! Ganz ganz herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit Mathe!

Zurück