Frankreichaustausch vom 18. bis 27. September

Vor den Herbstferien konnte man an unserer Schule immer wieder Französisch auf den Fluren hören, denn:

20 französische Acht- und Neuntklässler waren zu Besuch in Emden!

Die französischen Schüler aus Peujard, einem kleinen Ort nicht weit von Bordeaux, waren bei ihren Austauschpartnern untergebracht. Da sie die Emder Schüler bereits im Frühjahr eine Woche bei sich aufgenommen hatten, war die Wiedersehensfreude groß. Auch die Lehrerin Madame Gandil und der Lehrer Monsieur Molitor besuchten ihre „Austauschpartnerinnen“ Frau Frede und Frau von Ohr, die auf Emder Seite den Austausch betreuen.

Es erwartete alle ein abwechslungsreiches Programm mit vielfältigen gemeinsamen Unternehmungen und Ausflügen. So erkundeten wir an zwei Nachmittagen Emden; es standen aber auch Tagesausflüge nach Borkum und Bremen auf dem Programm sowie eine Hafenführung mit anschließendem Teetrinken in Greetsiel. Im Vorfeld freuten wir uns besonders darauf, den französischen Gästen unsere tolle, gut ausgestattete Schule zeigen zu können! An vier Vormittagen gingen die französischen Schüler mit in den Unterricht. Nach acht sehr schönen Tagen, während derer sich so manche deutsch-französische Freundschaft verfestigt hat, feierten alle zusammen am letzten Abend eine Party. An das Tanzen zu deutscher und französischer Musik in der Schule werden sich bestimmt viele noch lange gerne erinnern! Der Abschied am Emder Bahnhof am nächsten Morgen fiel vielen Austauschpaaren sichtlich schwer!

Wir danken allen Gasteltern für ihr Engagement während des Austauschs!

Auf den nächsten Frankreichaustausch im kommenden Jahr freuen wir uns schon sehr!