SWE Energietage 2020

Die diesjährigen SWE Energietage für die 8. Jahrgänge fanden vom 17.02 bis 21.02  statt.

Es folgt ein Bericht von Anneke Riemann aus der Klasse 8a:

Wir, also die 8a haben am Mittwoch ein Physikprojekt gemacht. Wir konnten entscheiden was wir bauen, also ein Solarauto oder eine Kurbelleuchte. Herr Wild von der Hochschule und zwei Azubis der Stadtwerke Emden haben uns geholfen. Als es losging  hat Herr Wild uns erklärt wie die Maschinen funktionieren. Dann wurden wir in zwei Räume aufgeteilt, also Solarautos in den einen und Kurbelleuchten in den anderen. Bei den Solarautos musste man ein flaches Kunststoffteil  mit Löchern in die richtige länge Sägen (wie beim Modell) und dann die Ecke abrunden. In manche Löcher musste man noch Einkerbungen machen, sodass die Schrauben nicht überstehen. Zwei Kunststoffteile musste man noch biegen. Das hat man über einem heißen Draht gemacht. Dann konnte es mit dem Zusammenbauen beginnen! Erst musste man mit Schrauben die ersten zwei Räder an ein gebogenes Kunststoffteil schrauben. Dann die anderen Kunststoffteile mit anschrauben und  die anderen beiden Räder mit anschrauben. Nun musste man nur noch den Motor zusammenschrauben und an das Kunststoffgerüst anschrauben, bevor man zu Herrn Wild gegangen ist das er zwei Drähte an die Solarplatte anlöten hat. Wir mussten dann noch ein Kabel an die Solarplatte anschrauben. Bis es dann zum Test ging ob das Auto fährt oder nicht. Den Test haben wir mit einer Lampe gemacht die wie über die Solarplatte gehalten haben. Wenn alles funktioniert hat mussten wir auf vier stützen an die Solarplatte ankleben. Nun war noch die letzte Probe fahrt mit der Lampe. Dann war das Solarauto fahrtüchtig. Leider konnten wir es nicht draußen testen, da keine Sonne schien. Dennoch alles in allen hat es mega Spaß gemacht und jeder hat ein fahrtüchtiges Solarauto mit nach Hause genommen.