Mit „Schule auf EssKurs“ zum 1. Stern

Im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung ist das Johannes-Althusius-Gymnasiums  am gestrigen Donnerstag in der Oberschule Ofenerdiek Oldenburg für sein Engagement in Hinblick auf die Optimierung der Schulverpflegung mit einem Stern ausgezeichnet worden. Vor genau einem Jahr hat sich das Team aus Schülerinnen und Schüler der SV, Herrn Tetting, Herrn Werner und Initiatorin Frau Jürgens um die Teilnahme an der Maßnahme „Schule auf EssKurs“ beworben. Mit fachlicher Unterstützung der Ökotrophologin Sandy Rose, die unter anderem mit der SV einen Kiosk-Check durchführte, hat das Team in den vergangenen  Monaten mit unterschiedlichen Maßnahmen und Aktionen das Thema „Gesunde Pausenverpflegung“ stärker in den Fokus genommen und Schülerschaft und Kollegiumam JAG für eine gesündere Ernährung zu sensibilisiert. Während der gestrigen Veranstaltung, bei der es natürlich auch eine köstliche Verpflegung in der Schulmensa gab, zeigte sich Petra Kristandt, stellvertretende Geschäftsführerin der Verbraucherzentrale,  beeindruckt von der Kreativität und Beharrlichkeit, mit der die Schulteams ihre Ziele verfolgt haben. Sie dankte allen Beteiligten und begrüßte die Absicht der Anwesenden, die erfolgreich eingeschlagenen Wege weiterzugehen.