Johannes Althusius Gymnasium Emden wird Partnerschule der IdeenExpo

Erstellt von red,sn | |   Archiv

Am vergangenen Dienstag wurde das Johannes Althusius Gymnasium als Partnerschule der IdeenExpo 2013 ausgezeichnet.

Die IdeenExpo findet seit 2007 alle zwei Jahre statt und möchte junge Menschen für naturwissenschaftliche und technische Berufe begeistern. Neben namhaften Firmen wie Volkswagen und Siemens stellen viele weitere Firmen und Bildungseinrichtungen Berufe und Karrierechancen vor. Sie bieten dem Besucher ein breites Spektrum an Exponaten, Workshops und Shows zum Teilnehmen und Mitmachen.

Im Zuge der IdeenExpo 2013 veranstaltete die Stiftung Niedersachenmetall den Ideenflug Wettbewerb, in dem sich bundesweit Schulteams mit naturwissenschaftlich-technischen Ideen für das Finale in Hannover qualifizieren konnten. Lediglich 25 Teams wurden in ganz Deutschland ausgewählt, um ihre Erfindungen und Ideen auf der IdeenExpo in Hannover aus- und der breiten Masse vorzustellen.

Mit ihrer Erfindung des Marshmallow-Grills und –Toasters konnten Maren Schumacher, Axel Wings, Rene Ahrenberg, Matthias Karwarth, Ole Bergmann und Sascha Diekmann die Jury überzeugen und an der finalen Ausstellung in Hannover vom 24.08.-01.09.2013 teilnehmen. Den Wettbewerbssieg konnte das Team zwar nicht für sich verbuchen, jedoch gewann es den Publikumspreis und sorgte für viel Interesse und Gesprächsstoff bei den Besuchern.

Die Übergabe der Auszeichnung wurde von Simone Kudla, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit bei der IdeenExpo GmbH, vorgenommen. An der feierlichen Übergabe nahmen Herr Rico Mecklenburg als Stellvertreter des Bürgermeisters sowie Herr Thomas Buß vom Fachdienst für Schule und Sport teil. Beide würdigten durch ihre Anwesenheit und durch einige Worte die beachtlichen Leistungen, welche die Schülergruppe des Johannes Althusius Gymnasiums in Hannover zeigte. Ebenfalls hervorgehoben wurde die gute Kooperation zwischen der Fachhochschule Emden und dem Johannes Althusius Gymnasium, die dieses Unterfangen erst möglich gemacht hat.

Im nächsten Jahr wird die Messe in die achte Auflage gehen und allen Schülerinnen und Schülern sowie Besuchern interessante Einblicke in naturwissenschaftlich-technische Berufe geben.

Zurück