Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Maren Hambach nahm an dem renommierten Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, durchgeführt von der Körber-Stiftung zum Thema: „Anders sein. Außenseiter der Geschichte“, teil. In ihrer Arbeit beschäftigte sie sich mit dem Schüler und Stifter des Habbena-Preises, Dr. Andreas Habbena. Ihr Beitrag basiert auf zwei Interviews mit dem Neffen des verstorbenen Habbenas, der den gleichen Namen trägt sowie einem weiteren Verwandten namens Elmar Habbena. Hinzu kommen einige Unterlagen aus dem Stadtarchiv und aus Privatbesitzen. Dabei ist es ihr gelungen neue, bisher unbekannte Kenntnisse, über Habbena an das Tageslicht zu fördern.

Maren belegt den mit 250€ dotierten 3. Platz in der Region. Die Siegerehrung fand in den Räumlichkeiten der Sparkasse Aurich-Norden statt, welche auch die Preise finanzierte und wurde von dem Vorstandsvorsitzenden Carlo Grün durchgeführt.

(Fachobmann Geschichte)