Über 300 Unterschriften

Über 300 Unterschriften wurden in kurzer Zeit für eine Aktion von Amnesty International an unserer Schule gesammelt.
Das erste Mal machte unsere Schule bei der von Amnesty International jährlich durchgeführten Briefmarathonaktion am Tag der Menschenrechte mit. Ziel der Aktion ist es, ausgewählte Fälle von Menschenrechtsverletzungen bekannt zu machen und Menschen zu bewegen, vorformulierte Petittionsbriefe an die verantwortlichen Politiker des jeweiligen Landes zu unterschreiben.Informationen zu den drei für unsere Schule ausgewählten Fällen aus den Ländern Venezuela, Burkina Faso und der Demokratischen Republik Kongo wurden durch Informationsaushänge neben dem aufgebauten Unterschriftenstand vermittelt, weitergehende Fragen konnten von der für die Aktion gewonnenen ehemaligen Kollegin Frau Potthast beantwortet werden, der besonders herzlich für Ihren Einsatz gedankt werden soll. Die von einem Kunstkurs des 10. Jahrgangs erstellten und im Forum ausgehängten Plakate zu Menschenrechten machten noch zusätzlich auf die Aktion aufmerksam. So konnten innerhalb von 3 Stunden 320 Unterschriften gesammelt werden.