Juniorforschungstage - Unser Ausflug ins Chocoversum

Aktuelle Hinweise Presseberichte Startseite Berichte aus dem Schulleben Archiv

Am Montag, den 04.07. fuhren wir mit dem Zug nach Hamburg. Trotz etwas Verspätung kamen wir rechtzeitig in Hamburg an. Dort hatten wir noch etwas Zeit, uns in der Mönckebergstraße aufzuhalten. Um 14 Uhr begann dann unsere Führung durchs Chocoversum. Als erstes durfte sich jedes Kind Schokolade aus dem großen Schokobrunnen zapfen. Danach gingen wir weiter in den nächsten Raum, wo uns erklärt wurde, wie die Kakaobohnen angepflanzt werden. Dann durften drei aus unserer Gruppe nach vorne kommen und Fruchtfleisch probieren. Da waren die Reaktionen auf den Geschmack ganz unterschiedlich. Nach dieser Geschmacksprobe durfte jeder seine eigene Schokoladentafel machen und dekorieren. Wir durften uns entscheiden zwischen Vollmilch- und Bitterschokolade. Bei der Dekoration hatten wir eine große Auswahl von Gummibärchen zu Schokolinsen bis diversen Sorten von Streuseln. Unsere Tafeln kamen dann in einen großen Kühlschrank. Dann ging es auch schon weiter zu den Maschinen, bei diesen wurde uns die Produktion von der Schokolade erklärt. Auch dort durften wir natürlich wieder probieren. Da wir unsere Schokoladentafeln ja auch noch verpacken wollten, taten wir das dann auch. Leider war unsere Führung dann schon zu Ende. Wir durften uns noch im Shop vom Chocoversum aufhalten und natürlich auch was kaufen. Nach diesem schönen Tag hieß es „Tschüss Hamburg“. Mit dem Zug fuhren wir dann wieder zurück nach Emden.

Ein besonderer Dank geht an den Förderverein des JAGs, der durch die Übernahme der Kosten diese Exkursion möglich gemacht hat.