„Demokratie leben!“ - Projekttage zum Bäder-Antisemitismus auf Norderney

Aktuelle Hinweise Berichte aus dem Schulleben Archiv

Schüler*innen des 11. Jahrgangs haben gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Dr. Mäckel, Frau Weise und Frau Jasmund vom 01.11.23 bis 03.11.23 zum Thema jüdisches Leben auf Norderney gearbeitet. Unter stürmischen Bedingungen und mit guter Laune haben die Schüler*innen in Arbeitsgruppen zu verschiedenen Schwerpunkten (historisch, künstlerisch, literarisch) geforscht. Dabei entstanden verschiedene Produkte wie Filme, Podcasts, Gedichte, Graphic Novels etc.In enger Kooperation mit dem Leiter des Stadtarchivs und des Museums Nordseeheilbad Norderney, Herrn Matthias Pausch, setzten die Schüler*innen sich kritisch mit der Problematik des Antisemitismus und seiner Gefahr für die Demokratie damals und heute auseinander.

Das Projekt ist Teil der Emder Partnerschaft für Demokratie und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Die Ergebnisse werden am 06.12.23 für alle präsentiert.