Vorlesewettbewerb im 6. Jahrgang am Nikolaustag

Aktuelle Hinweise Presseberichte Startseite Archiv

Auch in diesem Jahr fand für den 6. Jahrgang unserer Schule der Vorlesewettbewerb statt. Aus allen 6. Klassen traten deshalb am 06.12. die Klassensieger*innen nun auf Schulebene an. Es folgt ein Bericht von Mila von Ohr aus der 7c. Mila gewann letztes Jahr sowohl den Vorlesewettbewerb auf Schul- als auch auf Stadtebene.

Am 06.12.2023 kam nicht nur der Nikolaus, sondern es fand auch der Vorlesewettbewerb des Jahrgangs 6 am JAG statt.
Fünf Schülerinnen (Marie Schmidt, Jula Westmark, Mia Filus, Mayla Lüken und Lina Dirksen) und ein Schüler (Jonas Schmitt) vertraten als Klassensieger*innen motiviert, konzentriert und etwas aufgeregt die Klasse. Ich durfte als Siegerin des letzten Schul- und Stadtwettbewerbs in die Jury und war sehr gespannt auf die Bücher und die Leser*innen.
Verschiedene Titel, von der „Schule der magischen Tiere“ über „Das Weihnachtsschwein“ bis zum amüsanten Beitrag aus dem Buch „Mein Lotta-Leben“, wurden kompetent und mit viel Dynamik und Abwechslung vorgetragen. Durchgesetzt hat sich am Ende Marie Smidt aus der 6a mit dem Buch „Monster Mia und das große Fürchten“. Auch beim Vorlesen des unbekannten Textes konnte sie mit ihrer Interpretation und Betonung überzeugen und wird beim Stadtentscheid unsere Schule vertreten. Die Teilnahme hat sich gelohnt, Gutscheine und kleine Präsente erfreuten alle Vorleser*innen.

Eine tolle Erfahrung, auch einmal auf der anderen Seite – in der Jury – sitzen zu dürfen. Es hat mir viel Spaß gemacht, Lesen ist cool.

Herzlichen Glückwunsch, Marie!

Auch von uns Lehrkräften: Vielen Dank an alle Vorleser*innen aus Jahrgang 6 und herzlichen Glückwünsch, liebe Marie! Wir drücken dir die Daumen für den Stadtentscheid!