Emder

Forschungstage 2019

 

Forum eines Perspektivenwechsels

 

 

 

 

Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Hell

Nobelpreisträger

eröffnet am Dienstag, dem 26.02.19, um 19:00 Uhr die Forschungstage in der Johannes a Lasco Bibliothek in Emden.

Thema: Grenzenlos scharf: Lichtmikroskopie im 21. Jahrhundert

Grußworte: Bernd Bornemann, Oberbürgermeister der Stadt Emden
Teilnehmer der Forschungsklasse

 

Wolfgang Nowak

Diplomat und Jurist

referiert am Donnerstag, dem 07.03.19, um 19:00 Uhr im Forum des JAG (neuer Veranstaltungsort) in Emden.

Thema: Der Nordkorea-Konflikt

Grußworte: Stipendiaten des JAG

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

Stefan Aust

Journalist und Autor

referiert am Freitag, dem 29.03.19, um 19:00 Uhr in der Johannes a Lasco Bibliothek in Emden.

Thema: Never wrong for long. Journalismus in Zeiten des Internets

Grußworte: Stipendiaten des JAG

 

Prof. Dr. Christian Bauckhage

Universität Bonn

referiert am Dienstag, dem 02.04.19, um 19:00 Uhr im Forum des JAG in Emden.

Thema: Was ist künstliche Intelligenz?

Grußworte: Stipendiaten des JAG

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

 

Dr. Michael Schmidt-Salomon

Schriftsteller

referiert am Donnerstag, dem 25.04.19, um 19:00 Uhr im Forum des JAG.

Thema: Entspannt Euch! Eine Philosophie der Gelassenheit

Grußworte: Stipendiaten des JAG

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

 

Prof. Dr. Don Zagier

Mathematiker, Direktor MPIM Bonn

referiert am Donnerstag, dem 09.05.19, um 19:00 Uhr im Forum des JAG.

Thema: Der Reiz der Mathematik

Grußworte: Stipendiaten des JAG

Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der Naturforschenden Gesellschaft zu Emden von 1814 organisiert.

 


Organisiert von Dr. Karen Brüning, Oliver Damm, Dr. Jan Löhdefink und Alexander Stracke.

Kontakt: Johannes-Althusius-Gymnasium Emden, Früchteburger Weg 28 , 26721 Emden,
Tel.: 04921/874 200, forschungstage(at)jag-emden.de , www.jag-emden.de.