Vizelandesmeister und Bronzerang für Leichtathleten

JAG und UEG erfolgreich bei Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“

Braunschweig - Die ostfriesischen Leichtathleten nahmen erfolgreich am Schulwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ beim Landesentscheid in Braunschweig teil. Die Schülerinnen und Schüler des Johannes-Althusius-Gymnasiums wurden Zweiter in der Wettkampfklasse (WK) IV (2004-2007) der Jungen. Die WK-III-Jungen (2002-2005) vom Leeraner Ubbo-Emmius-Gymnasium belegten den dritten Rang.

In der WK IV begann der Wettkampf für die JAG-Jungen sehr vielversprechend. Nach beeindruckenden Siegen in den Disziplinen Weitsprung durch Jeremias Heeren (5,22m) und im Ballwurf durch Erik Dannehl (57,50m), lag das Team nach dem ersten Drittel des Wettkampfs sogar auf dem ersten Platz. Im Hochsprung gelang Marlin Pulskamp mit übersprungenen 1,50m eine neue persönliche Bestleistung, allerdings wurde zunehmend deutlich, dass der Gesamtsieg der Altersklasse IV nur über das Gymnasium Josephinum aus Hildesheim führen würde. Nach weiteren starken Leistungen von Jeremias Heeren über die 50m (6,98s) und zusammen mit Tido Müller, Lukas Venzke und Marlin Pulskamp in der 4x50m-Staffel (28,25s) sowie Marius Sandersfeld über 800m (2:26,04min) kam das Nachwuchsteam des JAG schließlich auf eine Gesamtpunktzahl von 5.282 Punkten und stellte damit eine neue Bestleistung auf. Das JAG belegte so zwar deutlich hinter den Hildesheimern den 2. Platz, konnte aber gegenüber dem drittplatzierten Team aus Winsen an der Luhe (5.227) einen knappen Vorsprung verteidigen. Platz 4 belegte das Gymnasium aus Groß Ilsede (4.876).

Die UEG-Jungen konnten ihre Gesamtmannschaftsleistung gegenüber dem Bezirksentscheid auf nun 7.141 Punkte steigern, mussten sich aber den Schulmannschaften aus Stuhr (7.500) und Duderstadt (7.433) am Ende deutlich geschlagen geben. Vierter wurde abgeschlagen das Christian-Gymnasium aus Herrmannsburg (6.169). Die stärksten Einzelleistungen steuerte erneut Malte Eden mit drei persönlichen Bestleistungen seinem UEG-Mannschaftsergebnis bei. Eden siegte im 75m-Sprint in 9,52 Sek. und belegte Platz 3 im Kugelstoßen (12,03 m). Zusammen mit Christoph Canenbley, Joss Pipetz und Mirkan Kurt lief er auch die 4x75mStaffel (36,44 Sek.), was Platz 2 bedeutete. Christoph Canenbley (9,62 Sek.) und Joss Pipetz (9,82 Sek.) belegten im 75m-Sprint jeweils mit persönlicher Bestleistung die Plätze 2 und 8.

Philip Schulzendorff wurde über 800m in 2:24,33 Min. zweiter.